Skip to content
www.photogenika.de

Eigentlich sei ihr australischer Gast-Opa für ihre Berufswahl verantwortlich, meint Kristina Thorneman, die nach dem Abitur ein Jahr als Au-pair in Brisbane verbracht hat. „Er war Tierarzt im Outback und hat immer so faszinierend von seiner Arbeit erzählt, dass ich meinen Aufenthalt verlängert und noch ein Praktikum in einer kleinen Tierklinik gemacht habe.“ Damit war die Entscheidung gefallen. Studiert hat die heute 25-Jährige, die dank ihres schwedischen Vaters in Rheinland-Pfalz zweisprachig aufgewachsen ist, an der LMU in München. „Doch die Praxis ist mir an der Uni zu kurz gekommen.“ Also hat Kristina Thorneman beschlossen, im Rahmen eines so genannten Internships ins Berufsleben zu starten: Als Assistenztierärztin im praktischen Jahr durchläuft sie seit November 2023 bei uns innerhalb von 15 Monaten alle Abteilungen, um das gesamte Krankheitsspektrum der Kleintiermedizin kennenlernen. Von dem Weiterbildungsprogramm verspricht sie sich auch Orientierung, in welcher Fachrichtung sie sich später zur Fachtierärztin entwickeln will.

An den Anfang scrollen
Suche