Überspringen zu Hauptinhalt

Unser Ärzteteam steht Ihnen rund um die Uhr und an jedem Tag des Jahres für akute Notfälle zur Verfügung. Auch nachts, am Wochenende und an Feiertagen.

Kommen Sie direkt ohne Voranmeldung mit Ihrem Tier in die Klinik. Nachts und an den Wochenenden kümmert sich unser Notfallteam ausschließlich um die Patienten, daher ist unser Telefon in diesen Zeiten nicht besetzt.

Zu den regulären Öffnungszeiten (Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr) können Sie Ihr Tier telefonisch voranmelden.

Wichtig: Bei der Behandlung der Patienten gehen die Notärzte nach medizinischer Dringlichkeit vor und nicht nach der Reihenfolge des Eintreffens in der Klinik.

Das heißt: Patienten, die auf eine Erstversorgung, Schockbehandlung, Stabilisierung oder Not-OP angewiesen sind, kommen grundsätzlich vor allen anderen an die Reihe.

Halter, deren Tier nicht akut in Lebensgefahr schwebt, müssen sich daher – abhängig vom Notfallaufkommen – auf Wartezeiten einstellen.

Patienten mit weniger ernsten Gesundheitsproblemen können aus Zeitgründen meist nur symptomatisch behandelt werden. Für eine vollständige Abklärung muss in der Regel ein Sprechstundentermin bei einem unserer Fachärzte vereinbart werden.

Zur Sicherung der tierärztlichen Versorgung wurde zum 15. August 2022 vom Gesetzgeber die Gebührenordnung novelliert, die für uns rechtlich bindend ist. Demnach fällt ab 1. Oktober 2022 bei der Behandlung Ihres Tieres im Notdienst nachts (von 18 Uhr bis 8 Uhr des Folgetages) und am Wochenende zwingend eine pauschale Gebühr von 59,50 Euro brutto an. Für die tierärztlichen Leistungen im Notdienst erhöhen sich die Gebührensätze – wie bisher – auf das mindestens Zweifache bis höchstens Vierfache der Gebührenordnung.

Von Montag bis Freitag zwischen 8 und 18 Uhr werden keine Notdienstgebühren erhoben.

Tiere in Seitenlage werden sofort untersucht.

Einen Einblick in die Notaufnahme der Tierklinik Ismaning gibt Tierärztin Dr. Elisabeth Beuttel hier.

An den Anfang scrollen
Suche