Überspringen zu Hauptinhalt

Morbus Addison bleibt relativ häufig unerkannt. Auslöser ist in der Regel eine Autoimmunreaktion, die zu einer Zerstörung der Nebennieren führt, wo lebenswichtige Steroidhormone wie Kortisol gebildet werden. Diese regeln unter anderem den Mineralien- und Wasserhaushalt im Körper. Typisch für den Addison sind daher Elektrolytverschiebungen im Blut (niedriger Natriumspiegel, hoher Kaliumspiegel). Betroffene Tiere benötigen eine medikamentöse Langzeitbehandlung. Das Wichtigste zu Diagnose und Therapie dieser Erkrankung vermittelt das Seminar, das wir in Zusammenarbeit mit der Firma Dechra durchführen.

Foto: Lilith Melkumyan

Ablauf des Seminars

19:00 Uhr Begrüßung mit thailändischem Imbiss

19:30 Uhr Morbus Addison

  • Diagnose mit und ohne Synacthen
  • Therapie und Therapiekontrolle mit Zycortal,
    Referentin Renate Schneider-Sikler, Fa. Dechra

20:15 Uhr Fallbeispiele aus dem Klinikalltag, Referenten: Dr. Felix Neuerer/Dr. Julia Llewellyn, Tierklinik Ismaning

21:00 Uhr Fragerunde

Termin: Donnerstag 19. März 2020 | 19 bis 21:30 Uhr

Wo: Tierklinik Ismaning, Seminarraum 1. Stock

Referenten: Renate Schneider-Sikler, Fa. Dechra, und Dr. Felix Neuerer/Dr. Julia Llewellyn von der Tierklinik Ismaning

Teilnehmerzahl: max. 40 Teilnehmer

Dauer: 2,5 Stunden

Kosten: 35 Euro inklusive Imbiss

ATF Anerkennung: beantragt

Anmeldung: Das Anmeldeformular können Sie hier herunterladen. Senden Sie es bitte per E-Mail an info@tierklinik-ismaning.de oder per Fax an 089/540 45 6411.
Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung mit der Bankverbindung.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche