Überspringen zu Hauptinhalt
www.photogenika.de

„Das selbstständige Arbeiten schätze ich sehr“, freut sich unsere neue Assistenztierärztin, während sie ihrem Patienten vorsichtig einen frischen Bauchverband anlegt. Angst, mit einem Problem allein gelassen zu werden, hat Katrin Kremer nicht, denn „ich habe ja immer das Back-up durch erfahrene Kollegen“.

Schon im Kindergarten hat die heute 28-Jährige auf die Frage, was sie werden wolle, wenn sie groß sei, „Tierärztin“ geantwortet. Nach dem Abitur hat sich die Rheingauerin zwar zunächst an der Uni in Mainz für Biologie eingeschrieben, doch zwei Jahre später wechselte sie zum Tiermedizinstudium nach Wien. Nach der Approbation hieß es wieder: Kisten packen. Katrin Kremer zog es mit ihrem Lebenspartner nach München. In die Stadt an der Isar hatte sich die junge Frau bereits während eines Studienpraktikums verguckt. Dort wollte sie auch ihre klinische Weiterbildung machen. Nach zwei Tagen Probearbeiten stand für sie auch fest, wo: Im Oktober 2020 hat Katrin Kremer ein 15-monatiges Internship in der Tierklinik Ismaning begonnen. Und nach der Arbeit? Da wartet Mischling Manolo auf sie. Mit ihm hat sie sich im vergangenen Jahr endlich den Traum vom eigenen Hund erfüllt.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche