Überspringen zu Hauptinhalt
www.photogenika.de

Ein Leben ohne Hunde mag sich Myroslava Lutsiv überhaupt nicht vorstellen. „Schon als Baby hatte ich einen Großpudel als Nanny. Sobald ich wach war, ist Timoscha immer zu meiner Mutter in die Küche gelaufen und hat sie informiert“, schmunzelt die Ukrainerin. Später hatte die kleine Myroslava dann die Verantwortung für ihren eigenen Yorkshire Terrier Bienia. So reifte auch ihr Wunsch, Tierärztin zu werden „Mit 16 meine Heimat zu verlassen, um mit einem Stipendium in Polen Tiermedizin zu studieren, war daher die beste Entscheidung meines Lebens“, sagt Myroslava Lutsiv heute. Seit sieben Jahren schon lebt die junge Frau im Ausland, hat während des Studiums in Breslau zwei Erasmus-Semester an der Tierärztlichen Hochschule Hannover verbracht, hat verschiedene Praktika in Deutschland gemacht und an drei Austauschprogrammen mit Universitäten in Mazedonien, Griechenland und der Türkei teilgenommen. Seit März 2022 hat Myroslava Lutsiv ihren Abschluss in der Tasche – und freut sich jetzt über den Klinikalltag bei uns. Im Rahmen eines 15-monatigen Rotationsprogrammes durchläuft die 24-Jährige als Assistenztierärztin seit April alle Abteilungen unserer Klinik und wird dabei viel praktische Erfahrung sammeln. Vor allem auch die Augenheilkunde reizt sie. Damit ist sie bei unserer Augenspezialistin Dr. Katrin Trost in den besten Händen.

An den Anfang scrollen
Suche