Überspringen zu Hauptinhalt
www.photogenika.de

Eigentlich sei ihr Opa für die Berufswahl verantwortlich. „Weil ich mich so liebevoll um seine Hasen gekümmert habe, hat er mich ermuntert, in den Ferien mal ein Praktikum bei einem Tierarzt zu machen“, erinnert sich Lara Saam-Mourton. Damit war die Basis gelegt. Nach dem Abitur folgten weitere Praktika und ein Saisonjob auf einer Schaffarm im britischen Yorkshire. „Ich durfte sogar bei schwierigen Geburten assistieren“, schwärmt unsere Asistenztierärztin noch heute von dieser Zeit. Studiert hat die 25-Jährige, die dank ihres britischen Vaters zweisprachig aufgewachsen ist, an der LMU in München. „Doch die Berufspraxis war im Studium zu kurz gekommen, zumal bei Corona-Jahrgängen wie mir die klinische Rotation ausgefallen ist.“ Also hat Lara Saam-Mourton beschlossen, im Rahmen eines Internships ins Berufsleben zu starten: Seit August 2021 rotiert die frisch approbierte Tierärztin bei uns innerhalb von 16 Monaten durch alle Abteilungen. Eine Studienkollegin, die ebenfalls bei uns angestellt ist, hatte ihr die Tierklinik Ismaning ans Herz gelegt. Darüber ist Lara Saam-Mourton sehr froh: „Hier kann ich eigene Patienten betreuen. Und wenn ich mal unsicher bin, kann ich immer einen erfahrenen Kollegen fragen.“

An den Anfang scrollen
Suche