Überspringen zu Hauptinhalt

Aleksandar Siljanoski

Tierpfleger

Das Fernweh hat Aleksandar Siljanoski schon nach seinem Tiermedizinstudium im mazedonischen Skopje gepackt. Sein Traumziel: Deutschland. Daher besuchte er nach dem Diplom 2014 zunächst einen B2-Deutschkurs in Dortmund. Doch dann erhielt er ein Erasmus/Basileus-Stipendium für Slowenien und zog weiter nach Ljubiljana, um an der veterinärmedizinischen Fakultät seinen Doktor in Lebensmittelhygiene zu machen. Vier Jahre später lief sein Aufenthaltsvisum aus, und Aleksandar Siljanoski kehrte in seine Heimat zurück. Er jobbte in einer Kleintierpraxis und nutzte die Zeit nebenbei, um das C1-Deutschzertifikat für Fortgeschrittene zu erwerben. Denn: „Die beruflichen Perspektiven für Tierärzte sind in Nordmazedonien nicht zufriedenstellend.“ Also suchte er erneut in Deutschland nach einem interessanten Arbeitgeber. Unser Jobangebot als Tierpfleger in der Chirurgie kam für Aleksandar Siljanoski wie gerufen. So kann er, während er auf die Anerkennung seines Abschlusses und die deutsche Approbation wartet, bereits in seinem Berufsfeld arbeiten. Sobald er die tierärztliche Zulassung in der Hand hält, will er bei uns als Arzt einsteigen.

An den Anfang scrollen
Suche