24 Stunden Notfallbesetzung und OP-Bereitschaft

Wissenschaftlich fundierter Rat

Welche Impfungen braucht mein Tier? Wie kann ich vermeiden, dass es vorzeitig an Arthrose erkrankt? Welches Futter ist für Allergiker geeignet? Gibt es Tipps für den Umgang mit Hunden oder Katzen, die zu viel fressen?

NeuererBlogbeitrag

Viele Erkrankungen lassen sich vermeiden, wenn Tierhalter die individuellen Bedürfnisse ihres Vierbeiners einschätzen können. Jede Rasse, jedes Individuum ist einzigartig – pauschale Tipps im Internet oder aus der einschlägigen Literatur  können deswegen nur eine grobe Orientierung geben.

Unser Anspruch ist es, Tierhaltern auf der Basis der aktuellen tiermedizinischen Forschung wissenschaftlich abgesicherte Entscheidungshilfen zu leisten. Zu diesem Zweck stehen wir im ständigen Austausch mit international anerkannten Fachgremien. Dr. Felix Neuerer, Dr. Klaus Zahn und weitere Mitglieder unseres Teams nehmen regelmäßig an tiermedizinischen Konferenzen teil und diskutieren ihre Erkenntnisse aus der täglichen Praxis mit anderen Experten.

Im Zweifelsfall beraten wir uns lieber einmal mehr als einmal zu wenig untereinander oder mit externen Kollegen. Zögern Sie nicht, uns zu fragen – schließlich geht es ja um Ihr Tier.

Tipps im Rahmen der klinischen Untersuchung

Eine gute Gelegenheit, allgemeine Fragen zur Tiergesundheit zu erörtern, bietet aus unserer Sicht die regelmäßige klinische Untersuchung. Sie ist das Mittel der Wahl, um gesundheitliche Einschränkungen schon im Anfangsstadium, wenn das Tier noch keine Beschwerden zeigt, zu erkennen und zu behandeln. Dadurch vermeidet sie in vielen Fällen  unnötiges Leiden und  hilft sie nebenbei den Tierhaltern, Kosten zu sparen. Daneben beraten unsere Experten auch auf Anfrage, wenn unklare Verhaltensänderungen oder Symptome auftreten.

Ernährung

Ein großer Teil der Stoffwechselstörungen, die wir in unserer Sprechstunde behandeln, geht auf eine Ernährung zurück, die den Bedürfnissen des Tieres nicht Rechnung trägt. Lesen Sie hier einige Hinweise für den Speiseplan Ihres Schützlings.

Achtung Giftstoffe!

Eine ganze Reihe von Lebensmitteln, die für den Menschen unbedenklich sind, können Tiere in ernste Gefahr bringen. Wir haben einige häufige bedenkliche Speisen und Gefahrstoffe für Sie aufgelistet.