Überspringen zu Hauptinhalt

Als Tierarzt Christoph Monschein vorsichtig den Bauchraum seines Pfleglings abtastet, kann es Sat.1-Reporterin Alina Nöth kaum glauben: Die Katze genießt die Untersuchung und schnurrt. Wahrscheinlich spürt sie, dass sie endlich in guten Händen ist. Noch zwei Tage zuvor hatte das Tier verängstigt und äußerst aggressiv auf Menschen reagiert. Kein Wunder: Völlig verwahrlost und extrem abgemagert war es mit zwei Artgenossen vom Tierschutzverein Dachau aus einem Haushalt gerettet und an die Tierklinik übergeben worden. Als das Sat.1-Regionalfernsehen von dem Tierdrama in Röhrmoos berichtete, wollte es wissen, wie es den schwer traumatisierten Stubentigern geht. „Wir haben die Katzen mit Infusionen stabilisiert, sie entwurmt, gepflegt und wieder aufgepäppelt. Teilweise mussten wir das völlig verfiltzte Fell abrasieren“, erklärte der behandelnde Arzt Christoph Monschein.

Klicken Sie hier für den TV-Beitrag: https://www.sat1.de/…/vide…/verwahrloste-hunde-gerettet-clip

 

 

 

 

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche