Überspringen zu Hauptinhalt

www.photogenika.de

„Seit ich denken kann, war ich an Medizin interessiert“, sagt Judith Führer. Jetzt hat sie ihre Approbation in der Tasche, und wir dürfen die 26-Jährige als Assistenztierärztin in unseren Reihen begrüßen. Nach dem Abitur wollte Judith Führer, die in Oberösterreich auf dem Land aufgewachsen ist, erst einmal etwas von der Welt sehen und hat sich nach Italien verabschiedet. Auch nach einem Au-pair-Jahr in Rom zog es die junge Frau noch nicht zurück in die Heimat und sie schrieb sich an der LMU in München für Tiermedizin ein. Im April 2019 hat sie ihr Studium beendet und durchläuft jetzt im Rahmen eines 15-monatigen Weiterbildungsprogrammes alle Abteilungen unserer Klinik und sammelt viel praktische Berufserfahrung. „Für die Tierklinik Ismaning habe ich mich entschieden, weil ich hier alle Aspekte der Inneren Medizin und der Chirurgie kennenlernen kann.“ Außerdem hatten ihr ehemalige Studienkollegen viel vom guten Arbeitsklima vorgeschwärmt. Nach den ersten Wochen kann die Österreicherin deren Eindrücke nur bestätigen: „Wenn ich etwas nicht weiß, kann ich immer jemanden fragen. Das hilft mir dabei, selbst Verantwortung für Patienten zu übernehmen.“

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche