Überspringen zu Hauptinhalt

www.photogenika.de

Vorsichtig untersucht Midori Mishima die frische OP-Wunde und legt dem Kater einen neuen Verband an. „Der Lerneffekt ist viel größer, wenn man Patienten eigenständig versorgen kann“, lächelt unsere neue Assistenztierärztin im praktischen Jahr. „Auf die Hilfe des Teams ist auch immer Verlass.“ Die Tierklinik Ismaning stand daher ganz oben auf der Wunschliste der Japanerin, als sie nach der Approbation einen Arbeitgeber für ihr klinisches Weiterbildungsprogramm suchte. Kollegen hatten ihr die Klinik empfohlen, und schon beim Probearbeiten hatte sie die familiäre Atmosphäre überzeugt.

Geboren wurde Midori Mishima vor 26 Jahren in Düsseldorf, auch ihre Kindheit hat sie dort verbracht, dann zog die Familie wieder nach Japan. Doch Midori Mishima blieb Deutschland verbunden, da sie ihre Schulzeit auf der Deutschen Schule Tokyo Yokohama verbrachte. Das prägte: Nach dem Abitur kehrte sie als junge Frau, die sich schon in der Schule für Naturwissenschaften und insbesondere für Medizin begeistert hat, nach Europa zurück und studierte in Wien Tiermedizin. Fünfeinhalb Jahre später verschlägt sie die Liebe nach Bayern, mit ihrem Ehemann lässt sie sich in München nieder.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche