24 Stunden Notfallbesetzung und OP-Bereitschaft
Welpen Haben Einen Anderen Nährstoffbedarf Als Ausgewachsene Tiere.  © Fotolia | Manushot
Welpen haben einen anderen Nährstoffbedarf als ausgewachsene Tiere. © fotolia | manushot

Gesundheit geht durch den Magen

Der Hund ist zu dick, die Katze hat Blasensteine? „Bei vielen gesundheitlichen Problemen können wir die Therapie durch gezielte Futterumstellung oder eine spezielle Diät unterstützen“, sagt Maria-Katharine Drews, unsere Fachberaterin für Tierernährung. Bei Nierenerkrankungen etwa ist ein individuell auf das Tier abgestimmter Speiseplan sogar der wichtigste Baustein der Behandlung, auch die Neubildung von Harnsteinen bekommen wir oft durch die Wahl geeigneter Futtersorten in den Griff.

Doch ob sie individuelle Ernährungskonzepte entwickelt, den Nährstoffbedarf für ein Tier ermittelt oder Futterrationen berechnet, in unserer Klinik arbeitet die Futterexpertin stets eng mit den behandelnden Ärzten zusammen.

Fast genauso wichtig wie die Diätberatung ist Maria-Katharine Drews die Vorsorge: „Mit ausgewogener und artgerechter Ernährung legt man die Basis für ein gesundes Tierleben“, sagt sie. „Das beginnt beim Welpen, der einen anderen Nährstoffbedarf als ein altes Tier hat.“ Bevor sich Fütterungsfehler einschleichen, empfiehlt es sich daher, auf unsere Ernährungsberaterin zu hören. Denn auch in allen anderen Fragen rund ums Futter, weiß Maria-Katharine Drews Rat. Wenn die Katze mal Futter verweigert, kennt sie Tricks und Kniffe, den Vierbeiner wieder zum Fressen zu animieren. Auch bei Übergewicht genügt es manchmal, dem Tier bestimmte Fressgewohnheiten wieder abzutrainieren.

Einen Termin mit Maria-Katharine Drews kann man vereinbaren unter: info@tierklinik-ismaning.de

Wenn die Halter weit weg wohnen, ist mitunter auch eine Telefonberatung möglich.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.